Französische Schüler zu Besuch bei Lupold

13.05.2015 - Schwarzwälder-Bote

Vöhringen. Im Rahmen ihres Schüleraustauschs mit dem Albeck-Gymnasium in Sulz, besuchten 30 französische Austauschschüler aus Paris mit einigen Lehrern die Firma Andreas Lupold Hydrotechnik GmbH in Vöhringen.

Zwei der Auszubildenden stellten in einer Firmenpräsentation den Schülern das Unternehmen, das hydraulische Komponenten und Teile für die Automobilindustrie herstellt, vor. Die begleitenden Lehrkräfte halfen beim Übersetzen der Präsentation, und beantworteten einige Fragen der interessierten Austauschschüler.

Im Anschluss teilten sich die Schüler in fünf Gruppen auf und besichtigten unter Leitung weiterer Azubis die Firma. Auf ihrer Führung durch die Produktion, Montage und Qualitätssicherung bekamen sie unter anderem Einblicke in das Innenleben moderner Bearbeitungszentren, Fräs- und Drehmaschinen, konnten Werkzeuge sowie gefertigte Werkstücke betrachten und zuschauen, wie Hydraulikventile montiert werden.

Die Schüler zeigten große Begeisterung für die Metallverarbeitung und folgten interessiert den Erklärungen der Mitarbeiter. Die verschiedenen Landessprachen stellten dabei für alle Mitwirkenden eine große Herausforderung dar, die jedoch mit Hilfe der französischen und deutschen Lehrkräfte, gemeistert werden konnte. Zudem hatten die Auszubildenden zu jeder Abteilung, jeweils Plakate auf Deutsch und Französisch vorbereitet.

In der Firmenkantine fand zum Abschluss noch der "Lupold Skill Contest" statt, bei dem die Schüler in vier Gruppen Fragen über die Firma, Technik und die Metallverarbeitung beantworten und Aufgaben mit ihren technischen Fähigkeiten lösen mussten. Für ihre Teilnahme bekamen die Schüler dann kleine Preise in Form von Süßigkeiten.

Am Ende ihres Besuchs verabschiedeten sich die Austauschschüler mit ihren Lehrkräften von den Mitarbeitern und bedankten sich noch einmal für den Tag und das Engagement aller Mitwirkenden.

nach oben